Aktuelle Themen

Schmuckbild

Aktuelle Kurznachrichten, Beiträge und die bereits redaktionell abgeschlossenen Artikel der Zeitschrift ANLiegen Natur finden Sie in unserem Blog:
Doppelpfeilweiterlesen

Schmuckbild

Der aktuelle Veranstaltungskalender der Bayerischen Akademie für Naturschutz und Landschaftspflege.
Doppelpfeilweiterlesen

Kollage mit Logos.

Ein Kommunikationsprojekt für das Natura 2000-Netzwerk in Bayern. Ziel ist es, die Bedeutung und Relevanz des Schutzgebietsnetzwerks aufzuzeigen, Kenntnisse um das europäische Naturerbe in Bayern zu vermitteln und Akzeptanz und Kooperationsbereitschaft zu stärken.
Doppelpfeilweiterlesen

Ein Traktor bearbeitet einen Graben.

Wichtig für Naturhaushalt und Biodiversität, aber allzu oft vernachlässigt. Verschiedene Blickwinkel und Umsetzungsbeispiele zu diesem Thema wurden in einer Fachtagung vorgestellt und diskutiert.
Doppelpfeilweiterlesen

Ein Schmetterling sitzt in einer Blumenwiese.

In der Jahrestagung der europäischen Umweltorganisation Butterfly Conservation Europe wurden die Trends, Ursachen und Lösungen zum dramatischen Schwund der Schmetterlinge vorgestellt und diskutiert.
Doppelpfeilweiterlesen

Gebirgslandschaft mit Fichtenwäldern und angrenzenden Almen (Foto: Clemens Stenner/piclease).

Der Bergwald spielt im Alpenraum eine wichtige Rolle. Er dient einerseits seltenen Tier- und Pflanzenarten als wertvoller Lebensraum und andererseits der Bevölkerung als Schutz vor Naturgefahren. Zwischen diesen zwei Funktionen treten allerdings immer wieder Zielkonflikte auf. Im Interreg-Projekt Biotop- und Artenschutz im Schutz- und Bergwald werden alle beteiligten Akteure eingebunden, um Lösungsmöglichkeiten zu erarbeiten.
Doppelpfeilweiterlesen

Abgestorbener Baum mit Pilzen bewachsen.

Die ANL ist Partner im Projekt BioHolz, welches zum Ziel hat, die ökosystemaren Dienstleistungen des Waldes durch Anreicherung von Totholz und nachhaltige Nutzung zu fördern. Im Projekt BioHolz wird erforscht, durch welche Maßnahmen Biodiversität und Ökosystemdienstleistungen auch im Wirtschaftswald erhalten werden können.
Doppelpfeilweiterlesen

Weizenähren

Ein besonderes Korn: die regionale Weizensorte steckt voller gesunder Inhaltsstoffe und wächst im Bio-Anbau Seite an Seite mit bunten Ackerwildkräutern.
Doppelpfeilweiterlesen

Blüte des LEHUA Baumes

Es geht weiter: Von und mit lebenden Tieren lernen! Das war und ist der erfolgreiche Ansatz von ELENA und Tiere live. „Learning Humanity from Animals“ (kurz LEHUA) bedeutet Menschlichkeit von Tieren lernen und ist ein deutsch-ungarisch-rumänisches-slowakisches Nachfolgeprojekt im Rahmen von ERASMUS+. Die ANL wird das Projekt in den kommenden zwei Jahren mit seinen Erfahrungen aus der Praxis beraten.
Doppelpfeilweiterlesen

Schmuckbild

Das im Oktober 2016 abgeschlossene ELENA Projekt über lebende Tiere im Schulunterricht ist nun von der IUCN und den Vereinten Nationen mehrfach ausgezeichnet worden.
Doppelpfeilweiterlesen

Teichparzellen zur Teichbewirtschaftung.

Wie kann die traditionelle Teichwirtschaft in Mittelfranken erhalten und naturverträglich gestaltet werden? Darüber diskutierten Teichwirte, Naturschützer, Vertreter von Landwirtschaft, Fischerei und Wasserwirtschaft sowie Praktiker der Landschaftspflege auf einer Tagung der Bayerischen Akademie für Naturschutz und Landschaftspflege (ANL) im Aischgrund.
Doppelpfeilweiterlesen

Schmuckbild

Mit dem "Online-Handbuch Beweidung" erarbeitet die ANL Informationsmaterial zur Landschaftspflege mit Weidetieren.
Pfeilweiterlesen

nach oben